Bildergalerie ausführliches Tagebuch Homepage
Z u s a m m e n f a s s u n g
1. Tag

(Sa. 23.02.2002)

zum Tagebuch
- Düsseldorf - Bangkok -
  • Abflug des LTU-Airbuses von Düsseldorf am 22.02.02 um 10.35 Uhr, Zwischenlandung in Abu Dhabi, Ankunft in Bangkok am 23.02.02 um 5.20 Uhr Ortszeit
  • Transfer zum Hotel Menam Riverside im Süden Bangkoks
  • erste individuelle Stadterkundung:
    • Spaziergang vom Hotel zur Skytrain-Station Saphran Taksin (über die New Charoen Krung Straße, Besichtigung des Tempels Wat Yannawa) und durch die angrenzenden Straßen
    • Fahrt mit Skytrain zur Station Siam Central
    • Besuch in den Einkaufszentren Siam Center, World Trade Center, Narayana Phand
    • Besichtigung des Erawan Schreins und einiger kleineren und neueren Tempel
  • Übernachtung im Hotel Menam Riverside, Bangkok
Bangkok - Kreuzungsbereich von Ratchapra Rop Road und Rama I Road, rechts Skytrain-Bahnlinie, vorne ein Geisterhäuschen


Bangkok - der Erawan-Schrein, dahinter die Skytrain
2. Tag

(So. 24.02.2002)

zum Tagebuch
- Bangkok -
  • Fahrt ins Stadtzentrum mit einem Expressboot auf dem Menam Chao Phraya
  • Besichtigung wichtigster Sehenswürdigkeiten Bangkoks:
    • Wat Phra Kaeo und Grand Palace (Königspalast)
    • Wat Mahathat (nur von außen, da geschlossen)
    • Wat Pho (Tempel des Liegenden Buddha, mit 45 m langem liegenden Buddha)
    • Wat Arun (Tempel der Morgendämmerung, Überfahrt mit der Fähre auf die andere Flußseite)
  • Taxifahrt zum Siam Square, Bummel durch das Viertel, später Taxifahrt ins Hotel
  • Übernachtung im Hotel Menam Riverside, Bangkok
Bangkok - Wat Phra Kaeo, Dämonen, die einen goldenen Chedi stützen

Bangkok - Wat Phra Kaeo, Blick auf die Tempelanlage von Außen, von links: der Prang des Pantheons, das Dachturm der Bibliothek und der goldene Phra Sri Ratana Chedi
3. Tag

(Mo. 25.02.2002)

zum Tagebuch
- Bangkok - Bang Pa-In - Ayutthaya - Suphanburi -
  • Begin der "kleinen Thailand-Rundreise":
  • 4stündige Schifffahrt auf dem Menam Chao Phraya von Bangkok nach Bang Pa-In und anschl. kurze Busfahrt zum Palast
  • Besichtigung des Sommerpalastes der Könige von Ayutthaya in Bang Pa-In
  • Weiterfahrt nach Ayutthaya, dort Besichtigung des ältesten Tempels der Stadt (von 1344) - Wat Phanan Choeng (vor der "Insel" von Ayutthaya)
  • in der Ruinen-Altstadt von Ayutthaya Besichtigung der Tempelruinen des Königstempels (Wat Phra Si San Phet (drei große verwitterte Chedis) sowie eines neueren Tempels aus den 50er Jahren - Vihara Phra Mongkol Bophit (beherbergt den größten Bronze-Buddha des Landes)
  • Weiterfahrt nach Suphanburi
  • Übernachtung im Hotel Songphanburi, Suphanburi
auf dem Menam Chao Phraya zwischen Bangkok und Bang Pa-In, ein Tempel am Ufer


Ayutthaya - Ruinen des ehem. Königstempels Wat Phra Si San Phet, weiße Chedis
4. Tag

(Di. 26.02.2002)

zum Tagebuch
- Suphanburi - Kanchanaburi - River Kwai Dschungel Rafts -
  • Busfahrt nach Kanchanaburi
  • Besichtigung des JEATH-Kriegsmuseums, eines Soldatenfriedhofs und der Berühmten Brücke am River Kwai
  • Busfahrt nach Nam Tok (Endstation der Bahnlinie der "Eisenbahn des Todes") und dann entlang der Bahnlinie zurück zu einem sehenswerten Bahnviadukt, der an einer steilen Felswand hängt
  • Besichtigung der spektakulärsten Stelle (Wang Po-Viadukt) der Eisenbahnlinie am River Kwai sowie einer benachbarten Höhle mit Buddha-Statuen
  • Mittagsessen in einem Hotelrestaurant im Dschungel am River Kwai
  • 20minütige Fahrt mit Longtail-Booten zum "schwimmenden Hotel" am River Kwai Noi
  • individueller Spaziergang zum benachbarten Mon-Dorf im Dschungel
  • Abends Vorführung der burmesischen Tänze der Region durch Kinder und Jugendliche aus dem Mon-Dorf
  • Übernachtung im schwimmenden Hotel River Kwai Dschungel Rafts auf dem River Kwai bei Sai Yok
Kanchanaburi - die Brücke am River Kwai

"Eisenbahn des Todes" am River Kwai - im Hintergrund der Wang Po-Viadukt und der River Kwai

River Kwai Jungle Rafts ("schwimmendes Hotel")
5. Tag

(Mi. 27.02.2002)

zum Tagebuch
- River Kwai - Muang Singh - Kanchanaburi - Nakhon Pathom - Sampran -
  • 30minütige Fahrt mit Longtail-Booten auf dem River Kwai nach Paksae (Paksang Pier) und Weiterfahrt mit dem Bus
  • kurzer Stopp am Wasserfall Sai Yok Noi (nördlich des Paksang Piers), anschl. Besuch des gegenüberliegenden Marktes an der Hauptstraße, Weiterfahrt
  • Besichtigung des alten Khmer-Tempels Muang Singh und eines kleinen Museums mit Ausgrabungsfunden, dann kurze Busfahrt zur Fundstelle von alten Skeletten an einer Flußschleife des River Kwai
  • Weiterfahrt nach Kanchanaburi, Mittagsessen im Restaurant an der River Kwai Brücke
  • Fahrt nach Nakhon Pathom
  • Besichtigung des Phra Pathom Chedi (größter buddhistischer Chedi, 127 m) in Nakhon Pathom
  • Übernachtung im Hotel Rose Garden Country Resort, Sampran
Muang Sing - Ruinen eines Khmer-Tempels aus dem 12.-13. Jh.


Nakhon Pathom - Phra Pathom Chedi, westliche Seite, äußerer Gang mit Buddha-Statuen
6. Tag

(Do. 28.02.2002)

zum Tagebuch
- Sampran - Damnoen Saduak - Petchaburi - Bangkok -
  • 1,5stündige Busfahrt Richtung Damnoen Saduak
  • 30minütige Fahrt mit Longtail-Boot durch die Klongs zum Schwimmenden Markt
  • individuelle Besichtigung des Schwimmenden Marktes in Damnoen Saduak
  • Fahrt nach Petchaburi, unterwegs kurze Pause an einer Kokospalmen-Plantage und Demonstration der Zuckerherstellung aus Kokosnussen
  • Mittagsessen im ortstypischen Restaurant in der Altstadt von Petchaburi
  • Besichtigung der Sommerresidenz des Königs Mongkut auf einem Berg in Petchaburi
  • Rückfahrt nach Bangkok (ca. 2 Stunden), Ende der "kleinen Thailand-Rundreise"
  • individuelle Fahrt mit Expressboot und Skytrain zu Siam Central Station, Bummel durch das Einkaufsviertel
  • Übernachtung im Hotel Menam Riverside, Bangkok
Damnoen Saduak - "schwimmender Markt", ein Boot mit Kokosnüssen


Petchaburi - Blick vom "Bergschloss" auf die Nachbarhügel (u.a. alte Chedis und rote Pagode), vorne weiß blühende Frangipani-Bäume
7. Tag

(Fr. 01.03.2002)

zum Tagebuch
- Bangkok -
  • morgens Fahrt mit dem Expressboot ins Stadtzentrum (Tho Chang Pier) und ganztägige Besichtigung verschiedener Sehenswürdigkeiten in Bangkok, u.a.:
    • Lak Muang Schrein (Mittelpunkt der Stadt)
    • Wat Suthat und die Riesenschaukel
    • Wat Saket und Golden Mount (Aufstieg auf den Berg, Panoramablick)
    • Wat Ratchanada und Loha Prasat (Metalpalast)
    • Wat Sommanat
    • Wat Benchamabophit (Marmortempel)
    • Park im Stadtteil Dusit mit Vimanmek Teakholzpalast, ehem. Thronhalle, Parlamentsgebäude, und weiteren interessanten Gebäuden
  • Taxifahrt zur nächsten Skytrain-Station (Phaya Thai) und dann mit der Hochbahn zur Siam Central
  • Fußweg am Uni-Campus vorbei zum Vergnügungsviertel Patpong an der Silom Road
  • Rückfahrt mit Skytrain nach Taksin, dann zu Fuß zum Hotel
  • Übernachtung im Hotel Menam Riverside, Bangkok
Bangkok - Tuk-Tuk auf der Straße vor dem Wat Suthat, rechts die große Riesenschaukel

Bangkok - Blick vom Dach des Metallpalastes (Loha Prasat) Richtung Osten auf den Tempel Wat Ratchanatda, dahinter der goldene Chedi des Wat Sakhet auf dem Golden Mount

Bangkok - Wat Benchamabopitr (Marmortempel), im Innenhof des Bots
8. Tag

(Sa. 02.03.2002)

zum Tagebuch
- Bangkok -
  • Fahrt mit dem Expressboot zur Tha Ratchawong Pier
  • Besichtigung der kleinen Tempel Wat Bophit Phimuk und Wat Ratchburana
  • Gang durch das indische Viertel und Besichtigung eines hinduistischen Sikh-Tempels
  • Spaziergang durch die Chinatown mit ihren Marktständen, Garküchen etc; Besichtigung einiger kleineren chinesischen Tempeln
  • Besichtigung des Wat Trimitr (Tempel des Goldenen Buddha, mit 5,5 t schwerem Buddha aus Gold)
  • Rückkehr durch das chinesische Viertel zur Expressboot-Anlegestelle und Rückfahrt ins Hotel
  • Übernachtung im Hotel Menam Riverside, Bangkok
Bangkok - Stadtteil Pahurat, Tempel Wat Ratchburana

Bangkok - Chinatown, Wat Traimit (Tempel des Goldenen Buddhas), ein Tor vor dem Tempel
9. Tag

(So. 03.03.2002)

zum Tagebuch
- Bangkok - Klang Dong - Korat - Phimai - Khon Kaen -
  • Begin der "großen Thailand-Rundreise":
  • Fahrt durch die Zentralebene nach Norden und später nach Nordosten Richtung Nakorn Ratchasima (Korat). Unterwegs Besichtigung von:
    • Kloster Wat Theppitak mit großer weiß gekalkter Buddha-Statue an einem Berghang
    • Obstmarkt von Klang Dong mit Früchten der Gegend
  • Mittagsessen in Korat (Hotel Grand Palace)
  • Besichtigung der Khmer-Tempelanlage von Phimai (60 km von Korat) aus dem ca. 11. Jh.
  • Besichtigung eines großen, 350 Jahre alten Banyan-Baumes (Sai Ngarm) auf einer Flußinsel im Menam Mun, 1,5 km von Phimai, der mit seinen Stelzwurzeln eine Fläche von 0,25 ha bedeckt
  • Weiterfahrt nach Khon Kaen, nach dem Abendessen Spaziergang durch den lokalen Obstmarkt
  • Übernachtung im Hotel Charoen Thani Princess, Khon Kaen
Kloster Wat Theppitak bei Klang Dong - eine Szene aus dem Leben von Buddha (mit Elephanten)

Phimai - buddh. Mönche vor der Khmer-Tempelanlage

Phimai - Khmer-Tempelruine, der zentrale Turm im inneren Hof
10. Tag

(Mo. 04.03.2002)

zum Tagebuch
- Khon Khaen - Ban Chiang - Nong Khai - Udon Thani -
  • Fahrt nach Norden zum Dorf Ban Chiang (50 km östlich von Udon Thani)
  • In Ban Chiang Besichtigung des kleinen Museums mit neolithischen Geräten und Gefäßen (UNESCO-Weltkulturerbe) und Spaziergang durch das Dorf
  • Mittagsessen in Udon Thani (Hotel Charoen), danach Fahrt mit Fahrrad-Rikschas durch die Stadt
  • Weiterfahrt nach Nang Khai - ofizieller grenzübergang nach Laos (Brücke am Mekong)
  • Ausblick auf Mekong, Laos und die Grenzbrücke, dann Spaziergang durch den sog. Indochina-Markt
  • Besuch einer Aufführung von Tänzen der Region, dargeboten von Schülern einer Oberschule in Nong Khai (draußen im Innenhof der Schule)
  • Rückfahrt nach Udon Thani
  • Übernachtung im Hotel Charoen, Udon Thani
Dorf Ban Chiang - ein Dorfhaus


Nong Khai - ein alter Tempel
11. Tag

(Di. 05.03.2002)

zum Tagebuch
- Udon Thani - Loei - Phitsanulok -
  • Fahrt nach Westen in Richtung Loei
  • Besichtigung des Klosters Wat Tham Klong Phaen (Waldtempelanlage und Meditationszentrum der Thammayut-Sekte), ca. 100 km vor Loei
  • Weiterfahrt über Loei nach Phitsanulok durch eine Gebirgslandschaft mit einem Zwischenstopp an der Freundschaftspagode Phra That Si Song Rak (Symbol der thai-laotischen Brüderlichkeit) bei Dan Sai
  • Besichtigung von Wat Mahathat (Tempel der großen Reliquie) in Phitsanulok
  • Nach dem Abendessen Bummel durch das große Kaufhaus im Hotelgebäude und durch die Einkaufsstraße
  • Übernachtung im Hotel Topland, Phitsanulok
 thai-laotische Freundschaftspagode Phra That Si Song Rak (zw. Loei und Phitsanulok)

Phitsanulok - Kloster Wat Mahathat
12. Tag

(Mi. 06.03.2002)

zum Tagebuch
- Phitsanulok - Sukhothai - Lamphun - Chiang Mai -
  • Fahrt nach Sukhothai, unterwegs ein Zwischenstopp an einem Reisfeld und später an einem Teich mit blühendem Lotos
  • Besichtigung einiger Tempelruinen in Sukhothai, der ersten Hauptstadt Thailands (UNESCO-Weltkulturerbe):
    • Wat Mahathat, die größte und am besten erhaltene Anlage
    • Wat Sri Sawai (3 Prangs im Khmer-Stil)
    • Wat Si Chum mit riesiger Buddha-Statue Phra Atchana
  • Weiterfahrt durch hügelige Landschaft, Mittagsessen in Lampang, Stadt der Pferdekutschen
  • Fahrt nach Lamphun, unterwegs Zwischenstopp an einem Paß (623 m) mit einer großen Ansammlung von Geisterhäuschen zu Ehren eines lokalen Berggeistes
  • Besichtigung von Wat Phra That Hariphunchai in Lamphun, eines der traditionsreichsten und verehrtesten Klöster des Nordens
  • Weiterfahrt nach Chiang Mai, individueller Spaziergang durch den Nachtmarkt von Chiang Mai
  • Kantoke-Abendessen im Old Chiang Mai Kulturzentrum mit Vorführungen thailändisch-burmesischer Tänze sowie Tänze der Bergvölker
  • Übernachtung im Hotel The Empress, Chiang Mai
Sukothai - hinten die Ruinen von Wat Mahathat


Sukothai - die Ruinen von Wat Mahathat, ein stehender Buddha


Lamphun - Wat Phra That Hariphunchai, der goldene Chedi
13. Tag

(Do. 07.03.2002)

zum Tagebuch
- Chiang Mai -
  • Besuch des Klosters Wat Phra Doi Suthep auf einem Berg hoch über der Ebene von Chiang Mai
  • Fahrt auf der "Straße der Handwerkkünste" von Chiang Mai nach San Kamphaeng mit Besichtigung verschiedener Handwerksbetriebe:
    • Seidenfabrik mit Demonstration der Seidenherstellung
    • Schmuckfabrik mit Herstellung der Jade-Schmuckstücke
    • Dorf der Schirmemacher - Bo Sang
    • Fertigung der Lackarbeiten
    • große Holzschnitzerei
  • Rückfahrt nach Chiang Mai, individuelle Tuk-Tuk-Fahrt ins Stadtzentrum von Chiang Mai und Rückkehr zu Fuß ins Hotel mit Besichtigung verschiedener Tempel, u.a.:
    • Wat Phra Singh vom 14.Jh., der wichtigste Tempel in der Altstadt
    • Wat Tung Yu
    • Wat Chai Phra Kait
    • Wat Chedi Luang mit der 60 m hohen Ruine eines Chedis
    • Wat Mahawan
    • Wat Bupparam
  • Abends Bummel durch den berühmten Nachtmarkt von Chiang Mai
  • Übernachtung im Hotel The Empress, Chiang Mai
Chiang Mai - Kloster Wat Phra Doi Suthep, der goldene Chedi und ein goldener Schirm


"Handwerkstraße" zwischen Chiang Mai und San Kamphaeng - im Dorf der Papierschirmhersteller


Chiang Mai - Tempel Wat Chedi Luang, die Ruine des großen Chedis (60 m)
14. Tag

(Fr. 08.03.2002)

zum Tagebuch
- Chiang Mai - Fang - Thatorn - Chiang Rai -
  • Fahrt Richtung Norden, Besichtigung einer Orchideenfarm bei Chiang Mai
  • Weiterfahrt zu einem Elephantencamp im Dschungel (Training Center Chiang Dao)
  • einstündiger Elephantenritt durch den Dschungel und einen Fluß, anschl. Vorführung: Elephantenbad und Arbeit der Elephanten beim Holztransport
  • Fahrt über zahlreiche Serpentinen durch die bewaldeten Berge Richtung Norden
  • Abstecher zur Chiang Dao Höhle und Besichtigung der Tropfsteinhöhle mit Buddha-Statuen
  • Weiterfahrt über Fang und Thatorn am Kok-Fluß, dann Richtung Nordosten durch das Siedlungsgebiet der Bergvölker:
    • Besichtigung eines Akha-Dorfes
    • Besichtigung eines Lahu-Dorfes
  • Weiterfahrt Richtung Osten und dann Richtung Süden nach Chiang Rai
  • nach dem Abendessen individueller Besuch des Nachtmarktes von Chiang Rai
  • Übernachtung im Hotel Wiang Inn, Chiang Rai
Chiang Mai - Orchideenfarm, blühende Orchideen

im Elephantencamp "Trainings Center Chiang Dao" bei Chiang Mai, Elephanten beim morgentlichen Bad

Berge bei Chiang Rai - ein Dorf des Bergvolkes Akha
15. Tag

(Sa. 09.03.2002)

zum Tagebuch
- Chiang Rai - Bangkok -
  • Busfahrt Richtung Norden nach Chiang Saen und dann zum "Goldenen Dreieck"
  • einstündige Bootsfahrt auf dem Mekong entlang der thailändisch-laotischen und burmesisch-laotischen Grenze
  • Freizeit am "Goldenen Dreieck": Aufstieg zum Aussichtspunkt und zum benachbarten kleinen Tempel mit davorstehendem großem Buddha
  • Mittagsessen am "Goldenen Dreieck"
  • Rückfahrt zum Flughafen in Chiang Rai, unterwegs kurzer Zwischenstopp an einem Reisfeld
  • 16.00 - 17.05 Uhr Flug mit Thai Airways von Chiang Rai nach Bangkok, Transfer zum Hotel
  • letzter Besuch im Einkaufsviertel (Spaziergang vom World Trade Center zum National Stadium)
  • Übernachtung im Hotel Menam Riverside, Bangkok
  • am 10.03.02 um 10.30 Uhr Abflug mit LTU von Bangkok via Abu Dhabi nach München, Weiterflug München-Düsseldorf mit LTU, Landung 21.05 Uhr
"Goldenes Dreieck" (Sob Ruak) - Blick auf die Einmündung von Mae Sai River in den Mekong, vorne Thailand, links Burma, rechts Laos

"Goldenes Dreieck" (Sob Ruak) - buddh. Statuen vor einem Tempel auf einem Berg, dahinter Mekong und das Goldene Dreieck

auf einem Reisfeld zwischen "Goldenem Dreieck" und Chiang Rai, arbeitende Bauern


Meine Empfehlungen für Reiseführer (direkt bestellbar bei amazon.de):
         

Bildergalerie ausführliches Tagebuch Homepage