Bildergalerie ausführliches Tagebuch Homepage
Z u s a m m e n f a s s u n g
1. Tag

(So. 16.11.2003)

zum Tagebuch
- Düsseldorf - Cancun - Mexiko City -
  • Abflug des LTU-Airbuses von Düsseldorf um 8.40 Uhr, Ankunft in Cancun um 12.55 Uhr Ortszeit
  • um 17.10 Uhr zweistündiger Weiterflug nach Mexiko-City mit Mexicana
  • Transfer zum Hotel Plaza Florencia in der Zona Rosa, Mexiko-City, und Übernachtung
Mexiko City - Monumento a la Independencia, ´El Angel´ (Unabhängigkeitsdenkmal) an der Avenida Paseo de la Reforma (Wahrzeichen der Stadt)
2. Tag

(Mo. 17.11.2003)

zum Tagebuch
- Mexiko City - Teotihuacan - Mexiko City -
  • kleine Rundfahrt durch Mexiko-City und Besichtigungen:
    • Fahrt über die Avenida Paseo de la Reforma
    • Zocalo (Plaza de la Constitución)
    • Besichtigung der Kathedrale und der Kirche Sagrario Metropolitano
    • Ruinen des Großen Tempels (Templo Mayor)
    • Besichtigung der Wandgemälde von Diego Rivera im Nationalpalast (Palacio Nacional) und des kleinen Parks dahinter
    • Palast der Schönen Künste und der Alameda-Park mit Benito-Juarez-Denkmal
  • Fahrt nach Teotihuacán und dort Besichtigung des Ruinengeländes:
    • Zitadelle und Tempel des Quetzalcóatl
    • Mittagspause in einem Restaurant
    • Mondpyramide und die benachbarten Ruinen (u.a. Hof der Jaguare)
    • Gang über die Straße der Toten zur Sonnenpyramide
  • Rückkehr nach Mexiko-City, Besichtigung der Basilica de Guadalupe
  • abends indiv. Spaziergang durch die Zona Rosa (El Angel, Fußgängerzone)
  • Übernachtung im Hotel Plaza Florencia, Mexiko-City
Mexiko City - die Kathedrale (links) und die Kirche Sagrario Metropolitano (rechts) am Zócalo

Mexiko City - Palacio de Bellas Artes (Palast der Schönen Künste)

Teotihuacan - Blick vom Gipfel der Mondpyramide nach Süden auf die Sonnenpyramide und die Straße der Toten
3. Tag

(Di. 18.11.2003)

zum Tagebuch
- Mexiko City - Xochimilco - Tlaxcala -
  • Kurzer Aufenthalt am Monumento a la Independencia ("El Angel")
  • Besichtigung des berühmten Anthropologischen Museums in Mexiko-City (Führung durch den archäologischen Teil)
  • Fahrt in den südlichen Teil der Stadt (vorbei u.a. am Olympiastadion 1968 und Universitätsviertel) nach Xochimilco
  • Bootsfahrt durch die "Schwimmenden Gärten" von Xochimilco
  • Fahrt nach Tlaxcala vorbei an den Vulkanen Popocatépetl und Ixtacihuatl
  • In Tlaxcala Besichtigung der Kathedrale (= Franziskanerkirche Iglesia de Nuestra Señora de la Asunción, älteste Kirche in Mexiko) und des Gouverneurpalastes am Zocalo (interessante muralistische Wandmalereien mit Geschichte der Region)
  • Übernachtung im Hotel Posada San Francisco, Tlaxcala (direkt am Zocalo)
Mexiko City - Anthropologisches Museum, Sonnenstein der Azteken

Mexiko City - bunte Boote auf den Kanälen von Xochimilco
4. Tag

(Mi. 19.11.2003)

zum Tagebuch
- Tlaxcala - Cacaxtla - Puebla - Oaxaca -
  • Fahrt zu der archäologischen Stätte Cacaxtla bei Tlaxcala:
    • Besichtigung der überdachten Ruinen des präkolumbianischen Zeremonienzentrums mit herrlichen Wandmalereien aus dem 9. Jh.
    • Panoramaausblick auf die Vulkane Popocatépetl und Ixtacihuatl
  • Weiterfahrt nach Puebla, dort:
    • Besichtigung der Kathedrale und der Santo Domingo Dominikanerkirche mit einer herrlichen Rosenkranzkapelle
    • Mittagspause am Zocalo und Freizeit (Spaziergang durch die Altstadt, u.a. Besuch des Marktes für Kunsthandwerk)
  • Fahrt durch die Sierra Madre Central nach Oaxaca
  • kurzer Fotostopp in Sierra Madre am Rande eines Nationalparks (Riesenkakteen)
  • Übernachtung im Hotel Misión San Felipe, Oaxaca
Cacaxtla - Vulkan Popocatepetl (´Qualmender Berg´, 5452 m)


unterwegs zwischen Puebla und Oaxaca - Kakteen in der Sierra Madre
5. Tag

(Do. 20.11.2003)

zum Tagebuch
- Oaxaca - Monte Albán - Oaxaca -
  • Fahrt zur archäologischen Zone Monte Albán und dort ausführliche Besichtigungen der Zapoteken-Stadt, u.a.:
    • Ballspielplatz
    • Gran Plaza mit ihren Bauten
    • Aufstieg auf die südliche Plattform
    • Palacio de los Danzantes mit riesigen Reliefplatten mit menschlichen Figuren
    • Aufstieg auf die nördliche Plattform mit dem "Versunkenen Hof"
    • Museum mit archäolog. Funden
  • Rückkehr nach Oaxaca, kurze Führung durch die Altstadt, dann Freizeit; Besichtigungen von u.a.:
    • Kirche Santo Domingo aus dem 16. Jh.
    • Museo de las Culturas de Oaxaca im ehem. Kloster von Santo Domingo (Etnographie und Geschichte der Region, Funde aus dem Grab Nr. 7 in Monte Albán, Blick auf den Kakteengarten im Hof)
    • Zocalo und Kathedrale
    • große Markthalle - Mercado Benito Juárez (Obst und Gemüse, Textilien, Fleisch, Blumen u.a.)
  • Rückkehr ins Hotel mit einem kostenlosen Shuttle-Bus
  • abends Vorstellung der mexikanischen Tänze der Region im Restaurant "Casa de Cantera" in der Altstadt
  • Übernachtung im Hotel Misión San Felipe, Oaxaca
Monte Alban - Ballspielplatz

Monte Alban - Blick von der südlichen Plattform nach Norden, vorne das Monticulo J, dahinter die nördliche Plattform

Monte Alban - Blick von der nördl. Plattform (Westseite) aus nach Westen auf die umgebende karge Landschaft

Oaxaca - Kirche Santo Domingo
6. Tag

(Fr. 21.11.2003)

zum Tagebuch
- Oaxaca - El Tule - Mitla - Tehuantepec -
  • Fahrt nach Mitla, Zwischenstopp in Santa Maria El Tule mit Besichtigung der Sabino-Zypresse (Baum mit größtem Umfang in Mexiko)
  • Besichtigung der mixtekischen Ausgrabungsstätte in Mitla (Palast der Säulen, herrliche Steinmosaiken und Reliefs)
  • Zocalo und Markthalle im Zentrum von Mitla
  • kurzer Zwischenstopp und Besichtigung eines Familienbetriebes zur Mezcal-Produktion in einem Dorf
  • Fahrt auf der Panamericana durch die Sierra Madre del Sur (herrliche Landschaften, Serpentinen, Kakteen) nach Südosten
  • Mittagspause im Dorf San Jose de Gracia
  • abends Ankunft in Tehuantepec in der Ebene der Landenge zwischen Pazifik und dem Golf von Mexiko (Meeresniveau, ca. 30 km von der Pazifikküste)
  • Übernachtung im Hotel Calli Tehuantepec, Tehuantepec
Santa Maria El Tule - 2000 Jahre alte Sabino-Zypresse


Mitla - ein großer Hof und der Eingang zum Palast der Säulen (Palacio de las Columnas) aus der Zeit der Mixteken
7. Tag

(Sa. 22.11.2003)

zum Tagebuch
- Tehuantepec - Tuxtla Gutierrez (Sumidero Canyon) - San Cristóbal -
  • Fahrt durch die ebene Landenge und dann auf unzähligen Serpentinen durch die Sierra Madre de Chiapas hinauf nach Tuxtla Gutierrez
  • Mittagspause in einem modernen Einkaufszentrum am Stadtrand von Tuxtla Gutierrez
  • Fahrt zur Anlegestelle der Boote am Canyon de Sumidero bei Tuxtla Gutierrez
  • ca. 1,5stündige Bootsfahrt auf dem Rio Gijalva durch die Schlucht des Sumidero-Canyons (Geier, Reiher, Pelikane, Krokodile, ca. 1000 m hohe Steilwände)
  • Weiterfahrt auf steilen Serpentinen in das Maya-Gebiet nach San Cristóbal de las Casas
  • spätabends individueller Spaziergang durch das Stadtzentrum (Kathedrale, Zocalo)
  • Übernachtung im Hotel Hostal Flamboyant Espanol, San Cristóbal de las Casas
Tehuantepec - Landschaft mit Palmen in der Hotelnähe (beim Sonnenuntergang)


Canon de Sumidero bei Tuxtla Gutierrez - Brücke über Rio Grijalva und Eingang in den Canyon
8. Tag

(So. 23.11.2003)

zum Tagebuch
- San Cristóbal - Zinacantán - San Juan Chamula - San Cristóbal -
  • Besichtigung der Santo Domingo Kirche und Gang durch den umliegenden Indio-Markt in San Cristóbal
  • Fahrt zum Indio-Dorf Zinacantán, dort Besichtigung der Dorfkirche und einer Indio-Hütte
  • Fahrt zum Indio-Ort San Juan Chamula:
    • Gang durch die Hauptstraße zum Ortszentrum und Zocalo
    • Besichtigung der berühmten Kirche, in der Indio-Rituale abgehalten werden
    • Bummel durch den großen Indio-Markt vor der Kirche
  • Rückkehr nach San Cristobál und dort in einem Juweliergeschäft Besichtigung eines kleines Jade-Museums sowie der besten Nachbildung des Pakal-Grabes aus dem Tempel der Inschriften von Palenque (in Originalgröße)
  • nachmittags Freizeit in San Cristobál, Stadtbummel und Besichtigungen:
    • Zocalo mit Palacio Municipal und Kathedrale
    • Indio-Markt mit Textilien und Souvenirs an der Santo Domingo Kirche
    • Mercado - Markt mit Obst, Gemüse, Blumen etc.
  • Übernachtung im Hotel Hostal Flamboyant Espanol, San Cristóbal de las Casas
San Cristobal de las Casas - die Kathedrale (Catedral Nuestra Senora de la Asunción) am späten Nachmittag

San Cristobal de las Casas - bunte Hausfassaden im Stadtzentrum

San Juan Chamula - ein bunter Indio-Markt vor der Kirche
9. Tag

(Mo. 24.11.2003)

zum Tagebuch
- San Cristóbal - Agua Azul - Misol-Ha - Palenque -
  • Fahrt über das Gebirge Meseta Central de Chiapas und die Stadt Ocosingo Richtung Palenque
  • unterwegs Mittagspause und 2stündiger Aufenthalt an den schönen Wasserfällen Agua Azul
  • Weiterfahrt und kurz später ein Absteher zum großen Wasserfall Misol-Ha im Dschungel
  • abends Ankunft in Palenque am östlichen Rande des Gebirges
  • Übernachtung im Hotel Mision Palenque, Palenque
Wasserfälle Agua Azul - kleine Insel unterhalb der Wasserfälle

Wasserfall Misol-Ha
10. Tag

(Di. 25.11.2003)

zum Tagebuch
- Palenque -
  • morgens Fahrt zur archäologischen Zone von Palenque am Rande des Dschungels und ausführliche Besichtigungen, u.a.:
    • Tempel der Inschriften und Tempel XII
    • Gran Palacio mit dem Turm, den Innenhöfen und unterirdischen Räumen
    • Grupo del Sol: Sonnentempel, Kreuztempel und Blätterkreuztempel
    • Tempel XIX und das neue, gerade archäologisch erforschte "Projekt XX" im Dschungel
    • Abstieg zum unteren Parkplatz durch den Dschungel, vorbei an weiteren Ausgrabungsstätten (Gruppo B) und an Wasserfällen
  • Rückkehr nach Palenque, Freizeit
  • individueller Spaziergang durch das Stadtzentrum und die Hauptstraße von Palenque
  • Bummeln durch die ausgedehnte Hotelanlage mit großem Park
  • Übernachtung im Hotel Mision Palenque, Palenque
Palenque - ein Innenhof im Gran Palacio (Blick nach Süden)

Palenque - Blick vom Kreuztempel aus auf den Sonnentempel

Palenque - Blick vom Kreuztempel aus nach Nordwesten: vorne der Tempel XIV, dahinten Tempel der Inschriften, rechts Gran Palacio
11. Tag

(Mi. 26.11.2003)

zum Tagebuch
- Palenque - Sabancuy - Campeche -
  • Fahrt durch die Halbinsel Yucatan Richtung Nordosten nach Campeche
  • Mittagspause und ein 3stündiger Badeaufenthalt am menschenleeren, feinsandigen und vollen Muscheln Strand in Sabancuy am Golf von Mexiko
  • nach der Pause Weiterfahrt über Champoton nach Campeche
  • in Campeche Gang durch die historische Altstadt vom Stadttor Puerta de Tierra über die kolonialen Gassen und den Zocalo bis zum Stadttor Puerta del Mar
  • abends individueller Spaziergang zum Zocalo mit der La Concepción Kathedrale sowie Bummeln auf der Uferpromenade am Golf von Mexiko
  • Übernachtung im Hotel Baluartes, Campeche
Sabancuy - einsame Palme am Strand (Golf von Mexiko)

Campeche - bunte Hausfassaden in der Altstadt
12. Tag

(Do. 27.11.2003)

zum Tagebuch
- Campeche - Sayil - Kabah - Uxmal - Merida -
  • morgens kurzer individueller Spaziergang zum Zocalo
  • Fahrt von Campeche nach Merida über die flache Buschlandschaft und unterwegs Besuch verschiedener Maya-Ruinen:
    • in Sayil Besichtigung der Ruine eines Königspalastes
    • in Kabah Besichtigung des Tempels der Masken (Palastanlage Codz-Poop mit Masken des Regengottes Chac), des Palastes (Teocalli) sowie weiterer Ruinen in der Ostgruppe (auch ein kurzer Gang durch den Buschwald zu Ruinen des Tempels der Säulen)
    • ausführliche Besichtigungen in Uxmal, u.a.:
      • 38 m hohe, ovale Pyramide des Zauberers (Piramide del Enano)
      • Haus der Nonnen (Casa de las Monjas) mit interessanten Reliefdarstellungen
      • Ballspielplatz
      • Südgruppe mit dem 100 m langen Palast des Gouverneurs (Palacio del Gobernador mit 150 Chac-Masken), dem Schildkrötenhaus und der Großen Pyramide
  • Ankunft in Merida und ein kurzer Rundgang durch den Zocalo (Casa Montejo, Gouverneurpalast, Rathaus) sowie ein Besuch der Kathedrale San Idelfonso und Spaziergang durch die Altstadtgassen zum Hotel
  • abends individueller Spaziergang durch die Altstadt (Zocalo, Einkaufstraßen, Besuch des Gouverneurpalastes mit schönen, gigantischen Wandgemälden im Innenhof und in einem Prunksaal)
  • Übernachtung im Hotel El Castellano, Merida
Sayil - Königspalast der Mayas, Fassade mit einer Maske des Regengottes Chac

Kabah - Ostgruppe der Maya-Ruinen, Tempel der Masken (Codz-Poop), Masken des Regengottes Chac mit seiner Rüsselnase

Uxmal - Pyramide des Wahrsagers, Westseite (vom Haus der Vögel aus gesehen)

Uxmal - Blick nach Norden vom Palast des Gouverneurs aus: links die Pyramide des Wahrsagers, dahinter die unendliche Ebene des Yucatans
13. Tag

(Fr. 28.11.2003)

zum Tagebuch
- Merida - Lagune von Celestun - Merida -
  • Stadtrundfahrt durch Merida (Prunkstraße Paseo de Montejo, koloniale Stadtvillen, Altstadt)
  • einstündiger Aufenthalt auf dem großen Stadtmarkt Mercado Municipal und dem benachbarten Mercado Garcia Rejon mit einheimischem Kunsthandwerk und Souvenirs
  • Fahrt nach Westen zur Golfküste bei Celestun
  • Bootsfahrt auf der Lagune von Celestun und Beobachtung der Wasservögel in dem Naturschutzgebiet (versch. Reiher, Störche, rote Flamingos, weiße Pelikane, Kormorane, Fregattenvögel, u.a.)
  • kurze Bootsfahrt durch die Mangroven in der Lagune und ein Spaziergang auf einem Holzsteg durch den Wald
  • Mittagspause in einem Fischerrestaurant am Strand im Dorf Celestun
  • Rückfahrt nach Merida, Freizeit
  • abends individueller Stadtbummel
  • Übernachtung im Hotel El Castellano, Merida
Merida - Zocalo, im Hintergrund das Rathaus

Lagune von Celestun - rosarote Flamingos

Lagune von Celestun - weiße Pelikane
14. Tag

(Sa. 29.11.2003)

zum Tagebuch
- Merida - Izamal - Chichen Itza - Valladolid -
  • Fahrt nach Izamal und unterwegs Besichtigung einer kleinen Sisal-Fabrik mit uralten Maschinen, betrieben durch die Dorfbewohner
  • in der "gelben Stadt" Izamal Besichtigung des Klosters San Antonio de Padua aus dem 16. Jh. mit einem 8000 qm großen Innenhof, danach Freizeit
  • Weiterfahrt nach Chichen Itza, dort Mittagspause
  • nach dem Mittagsessen eine ausführliche Besichtigung der berühmten Maya- und Tolteken-Stadt Chichen Itza, darunter u.a.:
    • Aufstieg auf die 30 m hohe Pirámide de Kukulcán (El Castillo)
    • 91x36 m großer Ballspielplatz (Juego de Pelota)
    • Mauer der Totenköpfe (Tzompantli)
    • Tempel der Krieger (Pyramide) mit der Chac Mool Statue (Templo de los Guerreros)
    • Gruppe der Tausend Säulen
    • Grab des Hohenpriesters (Tumba del Gran Sacerdote)
    • Sternwarte - ein Rundbau zu astronomischen Berechnungen (El Caracol)
    • Nonnenkloster und Kirche (Edificio de las Monjas)
    • Cenote Xtoloc
  • Weiterfahrt nach Valladolid
  • Übernachtung im Hotel Ecotel Quinta Regia, Valladolid
Izamal - Kloster San Antonio de Padua, der Weg zum Haupteingang

Chichen Itza - Pyramide des Kukulcan, Nord- (links) und Westseite (rechts)

Chichen Itza - Tempel der Krieger
15. Tag

(So. 30.11.2003)

zum Tagebuch
- Valladolid - Cancun - Düsseldorf -
  • Fahrt von Valladolid nach Cancun mit Umweg über Tulum, X'Caret und Playa del Carmen (Verteilen der Rundreiseteilnehmer auf die Badehotels)
  • um 15.00 Uhr Ortszeit Abflug der LTU-Maschine in Cancun
  • Landung in Düsseldorf um 7.21 Uhr
unterwegs zwischen Puebla und Oaxaca - Sonnenuntergang über Sierra Madre


Mexiko 2003: meine "best of" - Liste

Bilder zum Tagebuch   1. Altstadt von San Cristobal de las Casas sowie der Indio-Markt und die Kirche von San Juan Chamula (Chiapas)

Bilder zum Tagebuch   2. Ruinen von Palenque am Rande des Dschungels

Bilder zum Tagebuch   3. Ruinen von Uxmal auf Yucatan

Bilder zum Tagebuch   4. Landschaft der Sierra Madre Central mit Riesenkakteen auf dem Weg nach Oaxaca

Bilder zum Tagebuch   5. Basilika von Guadalupe in Mexiko City



Meine Empfehlungen für Reiseführer (direkt bestellbar bei amazon.de):
         

Bildergalerie ausführliches Tagebuch Homepage